webinar register page

GfSE Webinar Die Rolle der Hardware bei der Cyber-Sicherheit
Referent: Friedhelm Becker
Beschreibung: Digital arbeitende Rechner bestehen seit ihren Anfängen im Wesentlichen aus drei Komponenten: Rechenwerk, Ein-/Ausgabewerk und Speicherwerk. Diese Dreiteilung hat sich bis in die Gegenwart erhalten.
Jede dieser drei Komponenten hat mit dem gleichen Hauptproblem zu kämpfen: Es wird nicht zwischen Daten und Programmen unterschieden. Für die Hardware sind beides ununterscheidbare Bitfolgen. Angreifer machen sich diese Schwächen der Hardware zunutze. Software kann erkennen, ob eine Bitfolge ein Datum oder ein Programm ist, doch dafür müssen bestimmte Kennungen vorhanden sein. Sind die gefälscht, steht auch die Software für Manipulationsversuche durch Dritte offen.
Webinar logo
* Required information
Loading

Speakers

Friedhelm Becker
Friedhelm Becker hat ursprünglich Chemie studiert. Nach dreijähriger Tätigkeit in einem Materialprüfungslabor ist er seit 1974 im Bereich der rechnergestützten Sensor-Effektor-Integration tätig. Angefangen mit der Programmierung und Software-Qualitätskontrolle, dann über Systemspezifikation, Abnahmeprüfungen, Bedienerausbildung, Systemhandbucherstellung zum Projektmanagement. Er begleitete fünf Schiffsprojekte und ein Flugzeugprojekt. Seit 2011 befasst er sich zusätzlich mit Fragen der IT- und OT-Sicherheit, und hat in diesem Zusammenhang eine patentierte Rechnerarchitektur entwickelt.